Werkbeginn nach ZGB 841 Abs. 3

Anmerkungstatbestand

  • Anmerkung des Werkbeginns auf dem Baugrundstück, durch Handwerker und Unternehmer

Grundlage

Ausgangslage

  • Bauvorhaben des Grundeigentümers
  • Informationsabsicht der Handwerker und Unternehmer

Anmerkungsmotiv

  • Mitwirkung bei der Absicherung der Verwendung der Finanzierungsmittel für den Bau, im Rahmen des Vorrechts der Handwerker und Unternehmer gegenüber der kreditgebenden Bank (ZGB 841 Abs. 1 und 2)

Ziele / Wirkungen

  • „Sobald der Beginn des Werkes auf Anzeige eines Berechtigten im Grundbuch angemerkt ist, dürfen bis zum Ablauf der Eintragungsfrist Pfandrechte nur als Grundpfandverschreibungen eingetragen werden.“ (ZGB 841 Abs. 3)

Besonderes

Drucken / Weiterempfehlen: